Military Kynologischer Verein Untertoggenburg (2016)

Auch dieses Jahr war das Military in Oberbüren unser zweites und vermutlich letztes Military in diesem Jahr. Wir waren zum zweiten Mal am Military des Kynologischen Vereins Untertoggenburg. Es war ein kühler, etwas matschiger Herbsttag.

Unterwegs waren wir zu viert:

  • Herrchen mit Cookie
  • Frauchen mit mir

Posten 1 Posten 1

.

Start und Ziel
Start und Ziel war wieder die Mehrzweckhalle des Oberstufenzentrum Thurzelg in Oberbüren. Es hatte nicht sooo viele Menschen und Hunde, so dass die Parkplätez kein Problem waren. Dank der Voranmeldung waren wir sehr schnell startbereit.
.
Posten 1: Schätzen
Aufgabe: Schätze wie lang der Schwanz deines Hundes ist.
.
Herrchen hat bis auf ganz wenige Zentimeter Cookies Schwanzläge erraten. Frauchen lag bei meiner Schätzung mehr daneben. Nach meinem Frauchen habe ich einen längeren Schwanz…
.
Posten 2: Einmal du, einmal Hund
Aufgabe:

  • der Hund bleibt an Ort und der Hundeführer läuft einmal um den Hund herum
  • der Hundeführer bleibt an Ort und der Hund läuft einmal um den Hundeführer herum
  • der Hund bleibt an Ort und der Hundeführer steigt über den Hund
  • der Hundeführer bleibt an Ort und der Hund steigt über den Hundeführer

.
Klingt nicht so schwierig und es war auch nicht so schwierig. Wir alle hatten Bedenken, dass Cookie bei Punkt 3 an Ort und Stelle bleibt. Und das tat sie dann auch nicht. Ist schon etwas zu gefährlich wenn ein Herrchen auch nur in Ansätzen über eine Cookie steigen will. Alle anderen drei Aufgaben hat Cookie aber hervorragend gemeistert.
Ich als alter Hase beim Military fand den Posten sehr gemütlich. Ich konnte zusammen mit Frauchen alle vier Aufgaben lösen.
.

Posten 2 Posten 2

Posten 2 Posten 2

.
Posten 3: Ziehen
Aufgabe: Der Hund soll das an der Leine angemachte Spielzeug so weit als möglich ziehen.
.
Ich kenne diesen Posten von der Hundeschule. Dort habe ich die Übung aber nicht immer verstanden. Daher konnte ich Frauchen überraschen und das Spielzeug suverän von Anfang bis Ende ziehen.
Cookie kennt diesen Posten auch von der Hundeschule, eigentlich. Trotzdem waren für sie hier zu viele Hunde und Menschen. Sie wollte von allem nichts wissen und hat die Übung verweigert.
.
Posten 3 Posten 3

.
Posten 4: Vor und zurück
Aufgabe: Der Hund soll mit allen Beinen im Rahmen einmal vorwärts und einmal rückwärts laufen. Dann nocheinmal ohne Hundeführer um den Rahmen herum.
.
Cookie war immer noch etwas durch den Wind. Vorwärts laufen ging, rückwärts laufen ging nur noch bedingt und rund herumg ging gar nicht mehr.
Bei mir lief es besser. Vorwärts ist kein Problem, zu Frauchens erstaunen bin ich auch rückwärts problemlos gelaufen. Rund herum war dann zum Schluss auch kein Problem mehr. Frauchen war offenbar (vorallem im Mittelteil) sehr stolz auf mich 🙂
.
Posten 4 Posten 4

Posten 4 Posten 4

.
Posten 5: Schnüffeln
Aufgabe: In vier verschiedenen Säcken hat es vier verschiedene Gerüche. Der Hundeführer schnüffelt daran und sagt was es ist. In zwei verschiedenen Säcken hat es einmal Fleisch und einemal etwas anderes. Der Hund schnüffelt und der Hundeführer sagt in welchem das Fleisch ist.
.
Für uns Hunde war dieser Posten sehr einfach Cookie und auch ich konnten das Fleisch problemlos anzeigen. Bei den anderen Gerüchen hat Herrchen ein ganzes Stück besser abgeschnitten. Frauchen hat gerade mal ein Geruch erkannt, Herrchen hat drei Gerüche richtig erkannt.
.
Posten 5 Posten 5

.
Posten 6: Körperbewegung
Aufgabe:

  • Bringe deinen Hunde dazu, dass er mit dem Schanz wedelt.
  • Der Hund soll die Pfote heben.
  • Der Hund soll nicken.
  • Der Hund soll den Kopf schütteln (nein sagen).

.
Kekse in jeder Form waren erlaubt. Cookie und auch ich tun sehr vieles für Kekse. Alle drei Aufgaben waren (mit Keksen) problemlos zu lösen. Aus meiner Sicht war dieser Posten viel zu anspruchslos.
.

Posten 7: Ziehen
Aufgabe: Wirf einen Keks in das Zahlenbrett. Dann schicke Deinen Hund es zu fressen. Du darfst dreimal werfen.
.
Hier hatten wieder Cookie und ich die einfachere Aufgabe. Herrchen und Frauchen hatten kein Glück. A4-Grosse Zahlenfelder mit kugelrunden Keksen zu treffen ist nicht ganz einfach. Leider rollen kugelrunde Kekse gleich wieder von getroffenen Zahlenfeldern. Daher keine Punkte für die Menschen, volle Punkte für die Schnüffelnasen.
.
Posten 8: Suchen
Aufgabe: Versteck in einer Kiste voller Bälle Dein Spielzeug. Der Hund soll es suchen und zurück bringen.
.
Frauchen sah schon wieder schwarz für Cookie. Doch Herrchen und Cookie konnten überzeugen. Cookie, die kleine Kaufsau, vergrub den Kopf in der Bälle Kiste und fand das Spielzeug sehr schnell. Auch hat sie es perfekt zurück gebracht.
Meine Leistung war genau so gut. Nur war niemand überrascht und daher hat sich Frauchen nicht ganz so sehr gefreut wie bei Cookie.
.
Posten 8 Posten 8

Posten 8 Posten 8

.
Start und Ziel
Die Strecke war fast identisch zum letzten Jahr. Auch wenn das Wetter nicht so schön war wie beim letzen Mal, so ist die Strecke und die Posten-Verteilung super. Wir mussen an den Posten kaum warten und konnten das ganze Military zügig absolvieren. Alle Helfer waren sehr, sehr nett und hilfsbereit. Leider waren die Posten dieses Jahr etwas langweilig. Wir hoffen, dass es nächstes Jahr besseres Wetter und kreativere Posten!
.

Ein Gedanke zu „Military Kynologischer Verein Untertoggenburg (2016)“

  1. Hallo mein Tux

    Mit 144 Punkten sind wir auf dem 89igsten Rang gelandet. Das sind nur 29 Punkte weniger als die Erstplatzierten. Eine ganz tolle Leistung!
    Auch Herrchen und Cookie haben sehr gut abgeschnitten. Mit 115 Punkten haben sie den 185igsten Rang erreicht. Herrchen und Cookie liegen ebenfalls nur 29 Punkte von uns weg, trotzdem ist das ganze Punkte-Feld unglaublich nahe zusammen und die Ränge liegen weit auseinander.
    Ganz egal. Wir alle haben uns an diesem Military super geschlagen.

    Deine Dosenöffnerin

Kommentar verfassen