Hunde-Military des Vereins Hundeplausch Military Wittenbach (2015)

Heute hat unsere Military-Saison 2015 begonnen. Es war das Military des Vereins Hundeplausch Military Wittenbach. Das Wetter war wunderbar warm, aber nicht zu warm. Einfach perfekt für ein Military.

Unterwegs waren wir zu viert:

  • Herrchen mit Cookie
  • Frauchen mit mir

Die Strecke verlief anders als in vorherigen Jahren (2012). Ein treues iPhone hat für uns die Strecke aufgezeichnet 🙂

Posten 1

.

Start und Ziel
Start und Ziel in war wieder beim Restaurant Sonnental in Wittenbach. Um kurz vor 11:00 Uhr waren bereits über 140 Teams vor uns gestartet. Wir wurden super zu einem Parkplatz gelotst und waren dadurch kurz nach der Ankunft bei der Anmeldung. Bis wir uns anmelden konnten mussten wir ein wenig warten. Cookie hat die Zeit genutzt alle Hunde ausführlich zu verbellen. Ich konnte die Wartezeit relativ ruhig abwarten.
.
Posten 1: Elefant im Porzelanladen
Aufgabe: Hund wartet im Sitz. Hundeführer legt ein Gutzeli au einen Deckel der inneren Flaschen. Hundeführer geht zurück und schickt den den Hund, das Gutzeli zu fressen. Es dürfen keine Petflaschen vom Vor- und Zurückgehen umfallen.
.
Als erstes war Cookie dran. Und sie hat uns alle so richtig überrascht! Cookie hat konzentriert auf Herrchen gewartet. Und dann hat sie ebenso konzentriert zwischen den Flaschen gesucht (auch wenn die Flaschen laut Cookie schon ziemlich beängstigend waren). Leider waren die Flaschen für Cookie fast etwas zu hoch und sie brauchte etwas bis sie die Wurst gefunden hatte. Sie konnte die Aufgabe mit der vollen Punktzahl abschliessen.
Ich konnte ebenso gut auf Frauchen warten. Beim Suchen nach der Wurst zwischen den Flaschen war ich aber tollpatschiger. Ich habe mit dem Schwanz eine einzelne Petflasche umgeworfen.
.
Posten 1 Posten 1

Posten 1 Posten 1

.
Posten 2: Abrufen unter Ablenkung
Aufgabe: Der Hundeführer führt seinen Hund zum gekennzeichneten Platz. Der Hund wartet, Hundeführer geht wieder zum Start. Hund wird abgerufen und darf nichts nehmen. Posten ist beendet sobald der Hund wieder angeleint ist.
.
Das Hundefutter rechts und links vom Weg waren mehr als verlockend. Cookie und ich haben uns aber davon nicht ablenken lassen. Wir sind ohne rechts und links schauen direkt zu Herrchen und Frauchen gerannt. Dafür haben wir beide die volle Punktzahl bekommen.
.
Posten 2 Posten 2

Posten 2 Posten 2

.
Posten 3: Wackelbrett
Aufgabe: Der Hund sollte selbständig auf das Weckelbrett steigen und auf Kommando Sitz und Platz machen.
Leine, Gutzi erlaubt. Hund darf nicht auf das Wackelbrett gehoben werden.
.
Diesmal durfte ich mich als erstes auf die Aufgabe stürzen. Ich kannte das Wackelbrett schon (Posten 9 aus dem Jahr 2013). Ich habe mich daher von diesem wackelden Ding nicht verrückt machen lassen und habe die Übung einwandfrei absolviert.
Cookie kannte das Wackelbrett nicht. Und es war ihr definitiv zu ungeheuer. Trotzdem stand sie zweimal mit allen vier Füssen auf dem Wackelbrett. Von Sitz und Platz wollte sie aber definitiv nichts wissen.
.
Posten 3 Posten 3

Posten 3 Posten 3

.
Posten 4: Agility
Aufgabe: Hundeführer animiert seinen Hund, die Hindernisse korrekt zu absolvieren. In der Hand trägt der Hundeführer einen vorgegebenen Gegenstand mit Bällen darauf.
.
Die Hindernisse bestanden aus folgendem: Slalom → Tunnel → Sprung.
Cookie war mit diesem Posten überfordert. Als sie dran war lief daneben gerade ein grosses Hunde / Menschen Rudel vorbei. Danach war es mit Cookies Konzentration vorbei. Sie ist völlig überfordert zwischen Herrchen und mir hin und her gelaufen. Dem Posten an sich konnte sie keine Aufmerksamkeit mehr schenken.
Ich konnte mich sehr gut auf die Wurst in Frauchens Hand konzentrieren. Nur beim Tunnel brauchte ich zwei Anläufe. Beim ersten Versuch bin ich unbemerkt an der falschen Seite wieder aus dem Tunnel gekommen. Frauchen wurde zusätzlich noch einer der beiden Bälle davon geweht (es hat ziemlich stark gewindet). Alles in allem war Frauchen aber sehr stolz auf mich.
.
Posten 4 Posten 4

Posten 4 Posten 4

.
Posten 5: Blache ziehen
Aufgabe: Hundeführer platziert seinen Hund auf die Blache und zieht ihn ausschliesslich von A nach B (man kann auch zu zweit ziehen). Jedes Feld, das geschafft wird, ohne dass der Hund die Blache verlässt, ergibt gemäss Tabelle Punkte.
.
Cookies Adrenalinspiegel war immer noch zu hoch und die Konzentration war nicht zu finden. Sie liess sein ein kleines Bisschen von Herrchen ziehen, dann wurde es ihr zuviel.
Ich kannte das schon (hatten wir vor langer Zeit bei Maria in der Hundeschule geübt ;-)) und konnte mich daher problemlos bis zum Ende ziehen lassen.
.
Posten 5 Posten 5

Posten 5 Posten 5

.
Posten 6: Quiz
Aufgabe: 10 Fragen? 10 Antworten!.
.
Cookie und ich konnten entspannen. Herrchen und Frauchen mussten 10 Fragen beantworten (Bsp: Wie viele Fussballen hat ein Hund?). Die beiden waren durchschnittlich und konnten die Hälfte der Fragen richtig beantworten.
.
Posten 7: Angeln
Aufgabe: Der Hundeführer bringt sienen Hund zum vorgegebenen Platz. Er befielt seinem Hund „Sitz und Warten“. Hundeführer holt die Angel, an dem ein Ring befestigt ist. Er versucht den Ring über den Kopf des Hundes zu legen und wieder retour.
.
Es war richtig windig an diesem Posten und der Ring an der Angel wurde arg verweht. Cookie mochte das gar nicht und hatte vor dem schwankenden Ring sehr grossen Respekt. Sie wollte dem Ring auf keinen Fall zu nahe kommen.
Ich war da entspannter. Ruhig Sitzen kann ich! Frauchen brauchte ein paar Anläufe, bis sie den Ring über meinen Kopf hatte. Den Ring an der Angel wieder von mir weg zu kriegen war dann aber doch noch schwieriger. Der Ring hing an meinem Geschirr fest und wir brauchten etwas bis er sich von mir löste.
.
Posten 7 Posten 7

Posten 7 Posten 7

.
Posten 8: Untergründe
Aufgabe: Hundeführer führt seinen Hund über verschiedene Untergründe. Der Hund darf nicht davon abweichen.
.
Die Untergründe bestanden aus folgendem: Palette → leere Petflaschen in einem Bettanzung → Kiste voller Spielzeug → Tannenäste → Gitter → Äste / Holz → Blache → Kiste voller Wasser.
Cookie ging problemlos über alle Untergründe. Die einen Untergründe waren zwar eigenartig, aber Herrchen wusste schon was OK ist. Nur das Wasser ging gar nicht. Eine Dame achtet darauf, keine nassen Füsschen zu bekommen. Daher hat Cookie einen grossen Bogen um die letzte Kiste gemacht.
Auch ich hatte wenig Mühe mit den Untergründen. Bei der Kiste mit Wasser musste ich erst anhalten und trinken. Dann habe ich mir die Füsse gekühlt. Dann kurz aus dem Wasser und direkt wieder zurück. Alle vier Pfoten ins Wasser und nochmals trinken. Es war richtig schön!
.
Posten 8 Posten 8

Posten 8 Posten 8

.
Posten 9: Gewicht schätzen
Aufgabe: Hundeführer schätzt das Gewicht von Hund und Hundeführer.
.
Das scheint unser Posten gewesen zu sein. Herrchen hat das Gewicht auf 300g genau geschätzt. Frauchen hat unser Gewicht exakt geschätzt. Das ergab als Abschluss nochmals volle Punktzahl für uns alle.
.
Posten 9 Posten 9

.
Start und Ziel
Es war wieder ein äusserst gelungenes Military. Cookie hat sich für ihr aller erstes Military ganz beeindruckend geschlagen und viel mehr Punkte ergattert als ich gedacht hätte. In sehr kurzer Zeit wird sie eine ernsthafte Konkurrentin sei 😉
Heute hatte das Wetter gepasst, die Strecke war wunderschön, die Posten gut zu lösen und die Postenhelfer waren sehr nett. Herzlichen Dank an den Verein Hundeplausch Military Wittenbach für diesen tollen Tag!
.

4 Gedanken zu „Hunde-Military des Vereins Hundeplausch Military Wittenbach (2015)“

  1. Tanja, das chasch aber nume mache, wänn das zerscht güebt häsch mit em Hund, oder …?
    Finde das würkli no cool und das da so viel Teams mitgmacht händ, das isch ja en grosse Erfolg für Wittenbach

    1. Hallo Heinz
      Ganz und gar nicht. Ein Military macht unabhängig vom Ausbildungsstand des Hundes Spass. Cookie war ja gestern mit knapp einem Jahr zum allerersten Mal dabei. Auch wenn die Posten nicht klappen wollen so ist immer noch ein sehr schöner Spaziergang in einer Gegend, in der man sonst sicher nicht ist. Und gelernt hat man sicherlich auch etwas 😉
      Liebe Grüsse, Tanja

  2. Hallo mein Tux

    Gerade eben ist die Rangliste erschienen. Wir beide haben mit 139 Punkten den sensationellen 7ten Platz erreicht! So gut warst du noch nie. Ich finde du hast das wirklich super gemacht.
    Cookie hat mit Thomas mit 87 Punkten den 55 Platz erreicht. Dafür, dass das ihr erstes Military war, ist das sehr beachtlich.

    Herzliche Gratulation euch beiden!

    Eure Dosenöffnerin

Kommentar verfassen