Cookie Nano

Lange schon hat Herrchen hin und her überlegt. Mit meiner charmanten Art konnte ich ihn um den Finger wickeln und er mich mit seiner Art ebenfalls, auch wenn ich das nicht gerne zugebe. Irgendwann ist in Herrchen dann ein Gedanke gereift: Es wäre schön ebenfalls einen kleinen Begleiter zu haben. Ich muss ja den ganzen Tag auf Frauchen aufpassen und kann daher nicht gleichzeitig und jederzeit für Herrchen da sein 🙁

Unverständlicher weise gibt es in der Schweiz nicht sehr viele Arbeitgeber, die vierbeinige Begleiter gerne sehen. Und so konnte Herrchen sich seinen Wunsch nicht erfüllen. Frauchen und ich hatten da mehr Glück.
Seit kurzem ist Herrchen nun sein eigener Chef. Und als solcher hat er sich erlaubt einen vierbeinigen Begleiter ins Büro mit zu nehmen. Durch einen ganz tollen Zufall ist Herrchen auf einen Wurf Harlekin-Mittel-Pudel gestossen. Eigentlich wollten wir „nur“ bei Freunden einen Kaffee trinken gehen. Dabei haben wir uns, ich eingeschlossen, in die kleinen, wuselnden Pudelchen verliebt. Und wie es der Zufall will, suchte eine Hündin aus dem Wurf noch ein neues Zuhause.

cookie-nano cookie-nano
Wie die Kleine gerufen werden soll, ist sich Herrchen noch nicht ganz sicher. Sie heisst heute Cookie. Ein ganz toller Name, wie ich finde. Herrchen findet Nano als Name aber auch sehr schön. Auch diesen Namen finde ich super.

Ich freue mich schon sehr über meine baldige Spielkollegin und ich freue mich für Herrchen, dass er bald auch eine Begleiterin hat, die auf ihn aufpasst.

2 Gedanken zu „Cookie Nano“

  1. Süsse kleine Wegbegleiterin bekommst du da, Tux.

    Hat sich jedoch noch ein Schreibfehler bei dir eingeschlichen. Harlekin-Mittel-Pudel sollte es anstatt Halekin-Mittel-Pudel heissen.

    Liebe Grüsse,
    Uwe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 48 = 51