Morgenspaziergang

Frauchen und ich hüten Cookie. Heute morgen sind wir gemeinsam spazieren gegangen. Sind Cookie und ich nicht ein richtig hübsches Paar:

Ganz gesittet sind wir gemeinsam unsere kleine Runde gelaufen, haben geschüffelt, unsere Pfötchen gebadet, Cookie hat versucht mit mir zu spielen und Frauchen hat ganz fleissig Fotos gemacht. So kann unser Herrchen sehen wie gut es uns geht.

Badespass

Heute Nachmittag haben Frauchen und ich auf Cookie aufgepasst. Es war sommerlich warm und so sind wir baden gegangen. Cookie und ich haben uns in den erst besten Bach gestürzt.

Danach ging es weiter zu unserem Lieblingsbadeplatz. Zu unserer grossen Freude ist dort Herrchen zu uns gestossen und wir haben gemeinsam das kühle Wasser genossen.

Am See

Herrchen wollte an diesem wunderbaren Tag nicht zuhause sitzen. Er wollte wieder einmal an den Bodensee und im Wunderbar etwas trinken gehen. Ans Wunderbar haben wir noch ganz tolle Erinnerungen von unserer Wanderung ins Rheintal.
Cookie hat fix Frauchen aus dem Bett geholt und dann ging es ab an den Bodensee. Wir waren noch nicht ganz angekommen, da sind wir schon auf alte Bekannten aus Sirnach gestossen. Zusammen mit ihnen sind wir dann dem See entlang zum Wunderbar spaziert.

Natürlich ist sind wir auch Baden gegangen 😉

Badespass II

Auch heute waren wir wieder an der Murg zum Baden. Die Temperaturen laden wirklich dazu ein. Ich selber habe mich noch nicht ganz mit den aktuellen Temperaturen angefreundet, dafür um so mehr mit der Murg 🙂
Frauchen hat heute die Fotokamera mitgenommen und zusammen mit Herrchen viele tolle Fotos geschossen. Cookie hat neue, mutige Vorstösse in die Murg unternommen und ich habe fleissig apportiert.

Der warme Weg zur Murg (Cookie und ich haben geschwitzt):

Baaaaaaaaaaaaaden:








Schön und vorallem erfrischend war es! Ich hoffe wir gehen da bald wieder hin.

Badespass

Nicht weit von uns gibt es eine kleine, sehr nette, schattige Badestelle an der Murg. Dort sind wir heute hin. Der Weg dahin war nicht weit aber bei Temperaturen über 30° äusserst beschwerlich.

Ich war so was von froh, als wir dort waren. Endlich kühles nass. Ich habe mich sofort in die Fluten gestürzt, Frauchen und Herrchen mir hinterher. Cookie wusste noch nicht so genau, was sich vom fliessenden Wasser halten sollte und hat es vorerst nur skeptisch begutachtet. Ich, als Vorbild, bin fleissig geschwommen, habe im Wasser geplanscht und mit Frauchen gespielt.

Ich finde Cookie hat ihren ersten Kontakt mit Wasser bestens gemeistert und nach ein paar Minuten bereits ihre Pfötchen im kalten Nass gebadet. Den Morgen gehen wir sicherlich wieder baden und dann ist sie sicherlich schon mutiger.

Neue Hompage

Meine Freundin und sehr baldige Wohnpartnerin Cookie hat von unseren Menschen eine eigene Homepage bekommen:

http://cookie.erdbeerli.ch

Auch haben wir eine gemeinsame Homepage, auf der alle unsere Blog-Beiträge gesammelt sind und ihr von allen Ausflügen und Abenteuern unserer Menschen und uns lesen könnt:

http://www.erdbeerli.ch

Meine eigene Homepage findet ihr, wie immer, unter:

http://tux.erdbeerli.ch

Cookie Nano

Lange schon hat Herrchen hin und her überlegt. Mit meiner charmanten Art konnte ich ihn um den Finger wickeln und er mich mit seiner Art ebenfalls, auch wenn ich das nicht gerne zugebe. Irgendwann ist in Herrchen dann ein Gedanke gereift: Es wäre schön ebenfalls einen kleinen Begleiter zu haben. Ich muss ja den ganzen Tag auf Frauchen aufpassen und kann daher nicht gleichzeitig und jederzeit für Herrchen da sein 🙁

Unverständlicher weise gibt es in der Schweiz nicht sehr viele Arbeitgeber, die vierbeinige Begleiter gerne sehen. Und so konnte Herrchen sich seinen Wunsch nicht erfüllen. Frauchen und ich hatten da mehr Glück.
Seit kurzem ist Herrchen nun sein eigener Chef. Und als solcher hat er sich erlaubt einen vierbeinigen Begleiter ins Büro mit zu nehmen. Durch einen ganz tollen Zufall ist Herrchen auf einen Wurf Harlekin-Mittel-Pudel gestossen. Eigentlich wollten wir „nur“ bei Freunden einen Kaffee trinken gehen. Dabei haben wir uns, ich eingeschlossen, in die kleinen, wuselnden Pudelchen verliebt. Und wie es der Zufall will, suchte eine Hündin aus dem Wurf noch ein neues Zuhause.

cookie-nano cookie-nano
Wie die Kleine gerufen werden soll, ist sich Herrchen noch nicht ganz sicher. Sie heisst heute Cookie. Ein ganz toller Name, wie ich finde. Herrchen findet Nano als Name aber auch sehr schön. Auch diesen Namen finde ich super.

Ich freue mich schon sehr über meine baldige Spielkollegin und ich freue mich für Herrchen, dass er bald auch eine Begleiterin hat, die auf ihn aufpasst.

Parkplätze für Spaziergänge

Parkplätze sind oft die Ausgangslage für schöne Spaziergänge. Zumindest ist das bei uns so. Leider kennen wir noch viel zu wenig gute Parkplätze von wo aus wir Spazieren gehen können. Daher hat sich Frauchen entschieden Parkplätze zu sammeln und hier auf der Karte zu markieren. Voraussetzungen für einen „guten“ Parkplatz sind:

  • Von dort aus muss ein Spaziergang mit Hund möglich sein
  • Der Parkplatz soll nach Möglichkeit kostenlos sein

Wer Frauchen helfen kann weitere Parkplätze zu finden und zu markieren ist herzlich Willkommen einen Kommentar zu hinterlassen.

green-pin-with-shadow-md Grün
Grüne Markierungen bezeichnen kostenlose Parkplätze im Grünen. Direkt von dort aus ist ein Spaziergang mit Hund möglich.
google-maps-pin-yellow-md Gelb
Gelbe Markierungen bezeichnen kostenpflichtige, aber günstige Parkplätze. Die Kosten pro Stunde liegen unter 2 Franken.
dark-blue-pin-md Blau
Blau Markierungen bezeichnen Parkplätze, die zu einem VitaParcours gehören. In der Regel sind diese kostenlos nutzbar. Ausserdem bieten VitaParcours eine tolle Möglichkeiten für Hunde. Unsere Menschen können sich an jedem VitaParcours-Posten kreative Ideen und Übungen ausdenken.