4 Lazy Legs

Müde Pfoten kommen in das schicke Hundetragetuch von 4LazyLegs. Das Tragetuch für kleine Hunde (bis 15 kg) und Welpen wird um die Schulter geschlungen wie es Mütter seit Jahrhunderten mit Babytüchern tun. 4 Lazy Legs-Tücher sind aus robustem Baumwoll-Leinen in schönen Farben, haben ein breites weiches Schulterpolster und sind speziell für Hunde, Katzen und andere Kleintiere gemacht. Dein Hund wird es lieben, wie er kuschelig aus dem Hundetragetuch schaut .. und du auch!

Vor kurzen haben wir einen Welpen in so einem 4LazyLegs-Tragetuch gesehen. Er durfte spielen und als er müde war schlief er friedlich in seinem Tragetuch. Frauchen findet die Idee für Welpen toll. So können sie überall mit hin und überanstrengen sich nicht. Auch Spaziergänge mit erwachsenen Hunden dürften so möglich sein. Die ersten Minuten läuft der Welpe mit, danach kann er den Spaziergang vom Tragetuch aus beobachten.
Für erwachsene Kollegen, egal wie klein, findet Frauchen die Tücher aber überflüssig. Die haben schliesslich nicht um sonst 4 Beine.

Erste Fahrt mit dem Leggero Vento Tour

Meine Menschen planen für den Sommer Velotouren. Nun wussten sie aber nicht wohin mit dem Gepäck. Zusätzlich sind sie sich sicher, dass meine Kondition nicht für mehrere Stunden Velofahrt reicht. Ich muss ja rennen währed meine Menschen nur auf dem Velo sitzen müssen.

Auf der Suche nach einem passenden Velo-Anhänger ist Frauchen dann auf Leggero gestossen. Die haben genau den richtigen Anhänger für uns im Angebot: Leggero Vento Tour v89



Leggero hat auch noch einen Hundeanhänger im Angebot: Leggero Vento Dog-Trailer v89. Frauchen meint aber, dass dieser zu gross ist für einen kleinen Hund wie mich.

Da der Leggero Vento Tour nun nicht für einen Hund ausgelegt ist, hat Frauchen extra ein Fliegengitter und „Raus-Spring-Schutz“ genäht. Zusätzlich hat IKEA ein perfekt passendes Kissen, für bequemes Liegen, beigesteuert. Als erstes durfte ich dann einige Tage probe-liegen in der Wohnung.

Heute ging es nun zur ersten Fahrt mit dem Anhänger. Fürs erste durfte ich aber über die Felder rennen. Schliesslich ist so ein Anhänger nur was wenn man müde ist.


Währenddessen ist Frauchen mit dem leeren Anhänger gefahren. Frauchen meint, sie merkt, dass das Velo schwerer geworden ist. Vom Anhänger selber merkt sie aber nichts. Er rollt ruhig und ohne Geräusche oder Ruckeln hinter her. Frauchen ist begeistert.

Und als ich müde wurde durfte ich endlich einsteigen. Solange ich ausruhen konnte war alles Bestens. Als ich dann aber wieder Energie getankt hatte, meldete ich mich mit lautem Jammern bei Frauchen. Sie muss ja erfahren, dass ich wieder selber rennen will.

So sieht das ganze dann mit Velo aus:


Frauchen ist restlos begeistert und kann den Leggero Vento Tour v89 nur weiterempfehlen. Der Anhänger bietet uns genügend Stauraum für mich und viel Gepäck.
Ausserdem ist die Beratung und Betreuung von Leggero einmalig gut. Die Mitarbeiter sind wahnsinnig nett und hilfsbereit. Frauchen kauft ganz bestimmt wieder dort ein, wenn sie einen Veloanhänger benötigt.
Erste Fahrt mit dem Leggero Vento Tour weiterlesen

Sicherheit auf der Strasse

Frauchen hat sich nie gross Gedanken zur Sicherheit von mir im Strassenverkehr gemacht. Bisher haben wir direkt am Auslaufgebiet gelebt und mussten nicht mal eine Strasse überqueren um am Abend noch kurz raus zu gehen.

Das hat sich mit dem Umzug im Oktober verändert. Bis zum Auslaufgebiet müssen wir erst einer Strasse ohne Trottoir folgen… Jetzt in der dunklen Jahreszeit ist plötzlich die Befürchtung aufgekommen, dass ich oder Frauchen selbst von Autos übersehen werden könnte. Auch Autofahrer sind nicht perfekt und ein überfahrener Hund oder ein überfahrenes Frauchen sind nicht schön. Daher kleidet mich Frauchen, wenn es draussen dunkel ist, seit ein paar Wochen in eine Sicherheitsjacke.

Die Leuchtjacke von Hurtta heiss offiziell „Storm Hoodie“ und sollte auch vor Regen schützen. Da ich aber vor allem an den Beinen und am Bauch nass werde bringt die Jacke in dieser Hinsicht gar nichts. Als Leuchtjacke aber ist sie Grossartig. Ich bin richtig gut sichtbar und Frauchen ist begeistert.


Auch sich selber hat Frauchen mit einer Leuchtweste ausgestattet.

So können wir nun gemeinsam um die Wette strahlen und sind super sichtbar für alle Autofahrer. Frauchen ist es deutlich wohler so.

Hunde-Doppelbox mit Trennwand von Peter Kleiner

.

Hundebox Massanfertigung für Ford Fiesta ab Modell 2008

.
Wir verkaufen unsere tolle Massbox von Peter Kleiner. Frauchen hat ihren Ford Fiesta verkauft und sucht nun einen guten Platz für die Box.


Die Box besteht aus einem stabilen Vierkantrohr – Rahmen 12 x 12 x 1,5 mm. Das 3 mm starke Gitter mit einer Maschenweite von 40 mm ist fest mit dem Rahmen verschweisst. Der Boden besteht aus einer wasserfesten in den Rahmen verschraubten Holzplatte (12 mm). Um das Fahrzeug gegen Schmutz und Haare zu schützen ist die Box seitlich mit 1.5 mm starkem Aluminium verkleidet. Die Box weist normale Gebrauchsspuren auf, siehe auch Fotos. Gesamthaft ist sie aber in einem sehr guten Zustand. Die Box ist unfallfrei und hat keine statische Schädigung.

Die Türe ist mit einem Liftomat ausgestattet, damit die Boxentüre einfacher zu öffnen ist. Ebenfalls wurde ein Einbauschloss (mit zwei Schlüsseln) eingebaut. Die Trennwand der Doppelbox ist ist verschiebbar (2 Positionen) oder entfernbar. Für den Notfall ist eine Nottüre eingebaut, die sich in Richtung Fahrerkabine öffnen
lässt.

Die Box hat neue Besitzer gefunden. Ich wünsche ihnen viel Spass mit der tollen Box!

Hundefreundliches Hotel

Zusammen mit Frauchens Firma durften wir ein „Ski“-Weekend in Flims im Hotel Waldhaus verbringen. Das Hotel war sehr, sehr hundefreundlich. Das war auch daran zu erkennen, dass ganz viele Gäste ihre Hunde mitgebracht haben. Die Vorbereitungen im Zimmer für mich waren toll:

Ausserdem habe ich im Hotel immer Sonderprivlegien:

So kann ein Tux sein Wochenende so richtig geniessen.

Frauchen näht

Manchmal hat Frauchen das Bedürfnis zu nähen. Und manchmal bin dann ich der Leidtragende. Diesmal hat sich Frauchen für knallgelben Frotte-Stoff entschieden und einen, aus ihrer Sicht, eleganten Bademantel genäht. Damit soll ich, wenn es mal nötig ist, schneller und wärmer trocknen können.

Seht selbst:


Und ganz unwohl fühle ich mich darin nicht. Eigentlich kann mann sich sogar sehr bequem darin einrollen.

Unterwegs mit Schnee und Mischa

Frauchens Papa und Mischa haben uns besucht. Es war kalt und nass und es hatte Schnee. Nicht wirklich das optimale Wetter um sich draussen aufzuhalten. Mischa und ich haben und definitiv wohler gefühlt als unsere Menschen.


Frauchen hatte mal wieder ihre grosse Fotokamera dabei und hat versucht einige gute Fotos zu schiessen. Leider war es fast zu kalt und die Finger gefroren viel zu schnell.


Von Frauchens Papa habe ich ausserdem ein „nach“-Weihnachtsgeschenk bekommen:


In den „Buster Food Cube“ kann Frauchen nun Futter einfüllen. Ich muss es dann durch drehen und wenden wieder heraus kriegen. Eine anstrengende Beschäftigung.

Neues von Amarok

Frauchen hat eingekauft und zwar bei amarok hundezubehör in Deutschland. Das Eine oder Andere habe wir ja schon von dort (Halsbänder).

Es ist damit ein idealer Zeitpunkt um alles, was wir von amarok haben, per Bild festzuhalten und eine kleine Modenschau zu veranstalten:

Ganz neu:


Haben wir schon etwas länger:




Frauchen weiss, dass ein Hund nicht eine so grosse Auswahl braucht. Aber schön ist es eben schon.

Natürlich alles von: