Wiedermal am Türlersee

Frauchen, Helene und ich waren heute wiedermal am Türlersee.

Es war kalt, neblig, matschig und trotzdem noch an vielen Stellen spiegelglatt. Die Stimmung war dadurch sehr eigenartig.

Der tote Rabe im Baum, aufgehängt wie an einem seidenen Faden, war dann aber schon sehr makaber. Leise schwang er mit dem Wind hin und her und hat sich gedreht… nur schnell weiter…

Zum Glück war das die einzige trostlose Begegnung an diesem Tag. Der Rest verlief dann wieder harmonisch.

Genossen haben wir den Spaziergang trotzallem eigenartigen. Wir sind umso matschiger und müde am Ende wieder beim Auto angekommen.

Kommentar verfassen