Thurgauer Rundwanderweg – Etappe 5

Der heutige Tag auf dem Thurgauer Rundwanderweg stand ganz im Zeichen des Regens. Unsere letzte Etappe hatte gestern (bei traumhaftem Sonnenschein) in Romanshorn geendet und wir sind heute dort gestartet. Unsere Etappe 5 führt von Romanshorn nach Siegershausen und beinhaltet die offizellen Etappen 15 und 16.

Es hat geregnet und geregnet und geregnet und geregnet und … Frauchen und ich waren noch etwas fuss- und pfotenlahm von den letzen zwei Tagen und damit hatten wir etwas Startschwierigkeiten. Es hat etwas gedauert bis wir voller Elan die verregnete Seesicht genossen.

Irgendwie hat das Regenwetter ziemlich Müde gemacht.

Ein ganz, ganz süsses Strandhäuschen haben wir auf einem der diversen Seewege getroffen.

In Altnau haben wir den ersten ausgewiesen Hundestrand gesehen. Ein ganz, ganz kleines Stücken vom Bodensee soll für uns Hunde sein? Etwas unfair wie ich finde. In Arbon und Romanshorn gab es die viel schöneren Badeplätze.

Ab Altnau haben wir dann den See verlassen und sind etwas ins „Hinterland“ gewandert. Dabei haben wir dieses liebevolle Schild gesehen. Zum Glück musste ich da nicht hin.

Den letzten Teil von Altnau nach Siegershausen ging es durch grüne Felder und kleine Wälder.

Die Hälfte des Rundwanderwegs (ca. 100 Kilometer) haben wir geschafft 🙂

Hier noch die Karte des Thurgauer Rundwanderweges:

Kommentar verfassen