Spazieren im Alpstein

Herrchen und Frauchens Ferien enden bald. Aber nur zuhause sitzen und Trübsal blasen ist doof. Daher haben die beiden ihre Tagesrucksäcke gepackt und sind mit uns nach Wasserauen gefahren. Herrchen war als Kind und junger Erwachsener schon ein paar mal hier und nun wollten wir den Seealpsee mit eigenen Augen sehen. Falls uns der Seealpsee nicht reicht wollten wir noch weiter zur Meglisalp.

In Wasserauen haben wir unseren hübschen Mini parkiert und sind auf dem schnellsten Weg zum Seealpsee spaziert. Das hat nicht sonderlich lange gedauert, trotzdem sind die Zweibeiner ganz schön ins Schwitzen geraten. Nach einem kurzen Bad im Seealpsee sind wir auch gleich weiter Richtung Meglisalp gewandert. Auf halber Strecke sind Wolken aufgezogen und es wurde neblig. Cookie und mir hat das nichts ausgemacht. Unsere Zweibeiner wurden aber unsicher. Sie haben nur wenig Erfahrung mit dem Wetter in den Bergen und so sind wir lieber umgedreht.
Zurück beim Seealpsee sind wir ins gleichnamige Bergrestaurant und haben ein Mittagessen genossen. Dabei hat es dann auch noch ein ganz kleines bisschen geregnet. Nach dem Essen sind wir gemütlich wieder zurück nach Wasserauen spaziert. Es war ein schöner Ausflug, nur schade dass das Wetter nicht mitgemacht hat.

Karte zu unserem Alpstein Spaziergang:


GPS-Koordinaten der Wanderung im GPX-Format:
wasserauen-seealpsee-wasserauen.gpx

Kommentar verfassen