Hunde-Military des Vereins Hundeplausch Military Wittenbach (2017)

Unser erstes Military dieses Jahr fand in Wittenbach statt. Es war wiedermal das Military des Vereins Hundeplausch Military Wittenbach. Das Wetter hatte ursprünglich von leichtem Regen gesprochen. Wir hatten aber das Glück, dass es herrlich sonnig war. Ein wirklich perfekter Frühlingstag für ein Military.

Unterwegs waren wir zu viert:

  • Herrchen mit Cookie
  • Frauchen mit mir

Die Strecke war ähnlich oder sogar gleich wie in den vorherigen Jahren. Allerdings konnten wir uns nicht mehr soooo genau daran erinnern. Unabhängig davon war es aber wieder eine sehr schöne Strecke ohne Verkehr und mit Sicht auf den Bodensee.

Posten 1

.

Start und Ziel
Start und Ziel in war wieder beim Restaurant Sonnental in Wittenbach. Um kurz vor halb 11 sind wir beim Start angekommen und konnten ganz ohne Wartezeit starten.
.
Posten 1: Ski-Laufen
Aufgabe: Hund wartet. Frauchen/Herrchen zieht sich Mütze, Ski-Brille, Handschuhe und Holz-Ski an. Dann macht sich Frauchen/Herrchen ganz ohne Hund auf den Weg über drei quadratische Felder. Auf der anderen Seite werden Mütze, Ski-Brille, Handschuhe und Holz-Ski wieder ausgezogen. Dann darf der Hund abgerufen werden. Allerdings muss dieser gleich wieder stoppen. Je nach dem in welchem der drei Felder er stoppt gibt es mehr oder weniger Punkte. Je weiter das Feld von Frauchen/Herrchen entfernt war desto mehr Punkte.
.
Als erstes war Cookie dran. Sie konnte gut auf Herrchen warten. Und auch Herrchen hat sich suverän mit den Ski vorwärts bewegt. Beim Abrufen war Cookie Feuer und Flamme und konnte erst im mittleren Feld stoppen.
Für mich, als gemütlichen Hund, war der Posten ideal. Erstmal warten bis Frauchen ihren Teil erledigt hat und dann ganz langsam aufstehen und ein paar Schritte vorwärts machen. Dann durfte ich mich schon wieder hinsetzen. Ein toller Posten.
.
Posten 1 Posten 1

Posten 1 Posten 1

.
Posten 2: Agility
Aufgabe: Frauchen/Herrchen führen ihren Hund durch einen Parcour bestehend aus Sprung, Tunnel, Slalom und Wippe.
.
Diese Posten kennen wir von der Hundeschule schon recht gut. Cookie ist als erste gestartet und konnte den Posten ohne Schwierigkeiten problemlos absolvieren.
Mir ging es fast genauso. Ohne grössere Probleme bin ich mit Frauchen durch den Parcours gelaufen.
.
Posten 2 Posten 2

Posten 2 Posten 2

.
Posten 3: Viereck
Aufgabe: Der Hund wartet in einem Reif in einem Viereck. Frauchen/Herrchen müssen einmal klatschend rund herum gehen, dann einmal hüpfend und singend und zuletzt müssen sich noch ein drittes mal mit mit einer Schütteldose rund herum gehen.
.
Wieder ist Cookie gestartet. Herrchen konnte problemlos klatschend um Cookie herum laufen. Als er allerdings zu singen angefangen hat, war Cookie nicht mehr zu halten. Voller Freude ist sie an Herrchen hoch gesprungen.
Mich, als alten Hasen, konnte Frauchen nicht verrückt machen. Ich hab sie alle drei Runden absolvieren lassen und die Vorstellung dabei genossen.
.
Posten 3 Posten 3

Posten 3 Posten 3

.
Posten 4: Schätzen
Aufgabe: Frauchen/Herrchen schätzen wie lange ihr Hund braucht um eine 50 Meter lange zu rennen.
.
Herrchen und Frauchen hatten das Glück, dass sie die Zeiten der Hunde vor ihnen hören konnten. So hat Frauchen geschätz, dass ich 7 Sekunden brauchen werde, Herrchen hat geschätzt, dass Cookie 6 Sekunden braucht.
Taktisch geschickt bin ich zuerst gestartet. Frauchen hat mir zur Motivation noch Frolic unter die Nase gehalten. In 8:64 Sekunden hab ich das Frolic dann erreicht.
Cookie hat nicht mehr Motivation gebraucht. Ihr ganzes Rudel hat am anderen Ende auf sie gewartet. In super schnellen 4:41 Sekunden hat sie uns erreicht.
.
Posten 4 Posten 4

Posten 4 Posten 4

.
Posten 5: Frolic suchen
Aufgabe: Unter zwei von fünf Blumentöpfen liegen Frolic. Der Hund muss beide Blumentöpfe korrekt verweisen oder die beiden Töpfe umwerfen uns sich auf’s Futter stürzen.
.
Cookie, immer noch konzentriert bei der Sache, hat mir ihrer feinen Nase beide Frolic erfolgreich gefunden.
Auch meine Nase hatte keine Probleme beim Aufspüren von Frolic.
.
Posten 5 Posten 5

Posten 5 Posten 5

.
Posten 6: Robi-Dog
Aufgabe: Der Hund liegt und wartet zwischen einem Robi-Dog-Abfalleimer und Frauchen/Herrchen. Nun müssen Frauchen/Herrchen drei Robi-Dog-Säckli (gefüllte mit Tennisbällen) in den Eimer werfen.
.
Herrchen war unglaublich gut bei diesem Posten. Er konnte alle drei Robi-Dog-Säckli im Robi-Dog-Abfalleimer versenken. Cookie allerdings war nicht ganz so entspannt und ist ein paar mal aufgestanden. War aber nicht so schlimm weil die Zweibeiner die meisten Punkte machen.
Ich war da entspannter und konnte ganz ruhig warten. Frauchen allerings war eine richtige Niete. Sie hat kein einziges Robi-Dog-Säckli getroffen. Meine Enttäuschung war gross 😉
.
Posten 6 Posten 6

.
Posten 7: Ball auf dem Hut
Aufgabe: Frauchen/Herrchen bekommen einen Hut und darauf einen Tennisball. Zusammen mit ihrem Hund müssen sie damit einen Parcours aus Slalom und einer Hürde absolvieren.
.
Dieser Posten war für uns Hunde nicht sehr anspruchsvoll. Cookie, Herrchen, Frauchen und ich haben daher ganz locker die volle Punktzahl geholt.
.
Posten 7 Posten 7

Posten 7 Posten 7

.
Posten 8: Untergründe
Aufgabe: Frauchen/Herrchen führt seinen Hund über verschiedene Untergründe. Der Hund muss den Untergrund mit allen vier Pfötchen berühren..
Die Untergründe bestanden aus folgendem: Militärblache → Kiste mit Bällen → Wellblech → Gitter.
Das hatten wir doch schon mal so oder ähnlich… Cookie zumindest ist vertrauensvoll mit Herrchen über alle Untergründe spaziert.
Bei mir dasselbe. Ich bin mit Frauchen problemlos über alle Untergründe gelaufen.
.
Posten 8 Posten 8

Posten 8 Posten 8

.
Posten 9: Quiz
Aufgabe: 10 Fragen? 10 Antworten!.
.
Cookie und ich konnten entspannen. Herrchen und Frauchen mussten 10 Fragen beantworten (Bsp: Wie viele Zähne hat ein Hund?). Die beiden waren durchschnittlich und konnten die etwas mehr als die hälfte der Fragen richtig beantworten.
.
Start und Ziel
Es war wieder ein gelungenes Military. Die Posten hätten zum Teil etwas kreativer sein dürfen. Wir konnten aber bei jedem Posten gut mitmachen. Cookie hat sich zur ernsthafte Konkurrentin entwickelt. Wenn wir richtig gerechnet haben, liegt sie nur ganz wenige Punkte hinter mehr.
Das Wetter war herrlich frühlingshaft, die Strecke war wunderschön, die Posten gut zu lösen und die Postenhelfer waren sehr nett. Herzlichen Dank an den Verein Hundeplausch Military Wittenbach für diesen tollen Tag!
.

Ein Gedanke zu „Hunde-Military des Vereins Hundeplausch Military Wittenbach (2017)“

  1. Hallo Tux & Cookie

    Ihr habt euch beide super geschlagen an diesem Military. Tux hat mit 158 Punkten den 14ten Platz erreicht und Cookie hat 155 Punkten den 17ten Platz erreicht. Es war ein richtiges Kopf an Kopf Rennen.
    Ich bin sehr stolz auf euch beide, das habt ihr super gemacht.

    Eure Dosenöffnerin

Kommentar verfassen