Brülisau – Fählensee – Hoher Kasten

Damit uns heute nicht langweilig ist, haben wir wiedermal die Wanderschuhe der Zweibeiner gepackt und sind ins Appenzellerland gefahren. Frauchen und ich waren letztes Jahr schon auf den Hohen Kasten gewandert. Dieses Jahr wollten wir die Wanderung ausdehnen und von Brülisau erst zum Sämtisersee, dann zum Fählensee und erst dann zum Hohen Kasten wandern. Gesagt und getan.
Der Aufstieg zum Plattenbödeli und zum Sämtisersee war wieder äusserst anstrengend. Dafür sind wir dieses mal kurz im Plattenbödeli eingekehrt und haben etwas getrunken.
Gemütlich und fast gerade aus sind wir das Tal nach hinten zum Fählensee weiter gewandert. Dort hat uns schon das Berggasthaus Bollenwees erwartet. Wieder sind wir eingekehrt und haben sehr gut zu Mittag gegessen. Herrchen und Frauchen haben ein kalte Platte und eine grosse Salat-Schüssel bekommen. Cookie und ich mussten uns mit Hundewürstchen begnügen.
Gut gestärkt ging es dann wieder steil den Berg hinauf zur Saxerlücke. Noch etwas weiter oben beginnt der schöne Höhenweg. Vorbei an der Stauberenkanzel (mit einer Luftseilbahn nach Frümsen) sind wir bis zum Hohen Kasten gewandert.
Kaum beim Hohen Kasten angelangt hat das Wetter umgeschlagen und es hat angefangen zu regen. Ein wirklich perfektes Timing 🙂

Unsere Komoot Karte zu unserer Wanderung:


GPS-Koordinaten der Wanderung im GPX-Format:
bruelisau-faehlensee-hoher_kasten.gpx

Kommentar verfassen