Brülisau – Bollenwees – Brülisau

Frauchens freien Freitagnachmittag haben wir heute mit Wandern verbracht. Zum ersten mal sind wir nicht alleine oder mit Herrchen/Cookie gewandert sondern mit einer Freundin von Frauchen. Das Wetter sah mittelmässig aber trocken aus. Getroffen hat sich unsere kleine Wandergruppe in Brülisau. Von dort aus sind wir zügig ins Plattenbödli gewandert. Ziemlich ausser Atem haben wir im Berggasthaus Plattenbödeli eine erste Pause eingelegt.
Mit frischen Kräften ging es weiter zum Baden an den Sämtisersee (allerdings habe nur ich mich ins Wasser gewagt). Die Wanderwege am Sämtisersee standen teilweise unter Wasser so das wir uns selber einen Weg suchen mussten. Während die Zweibeiner sich über Hunger beklagten (offenbar hatte nur ich ein richtiges Frühstück bekommen) ging es immer weiter bergauf. Halb verhungert sind die Zweibeiner im Berggasthaus Bollenwees angekommen.
Endlich gab es eine grosse Pause mit sehr gutem Essen (die Rösti seien seeeeehr empfehlenswert, sagt Frauchen) und Fleischstreifen für mich. Wir waren fast alleine auf der Terasse des Berggasthaus Bollenwees und die Bedienung war super freundlich. Die Aussicht war erstaunlich (zumindest für Frauchen). Sie hatte nicht mehr mit einem gefrorenen Fählensee und Schnee gerechnet. Gut hatte sie trotzdem an eine warme Jacke gedacht. Die wurde dringend gebraucht.
Mit vollen Mägen haben wir uns an den abenteuerlichen Abstieg durch den „Stiefel“ gemacht. Teilweise lag noch schmelzender Schnee und wir mussten sehr gut aufpassen wo wir gewandert sind. Am Ende hat uns die warme Sonne zum Plattenbödeli und zurück nach Brülisau begleitet.
Wir haben den Nachmittag sehr genossen und können uns gut vorstellen, wiedermal in anderer Begleitung (als Cookie und Herrchen) wandern zu gehen.

Unsere Komoot Karte zu unserer Wanderung:

Kommentar verfassen