Ämtlerwäg – Etappe 11 & 12

Heute haben sich Frauchens Papa, Frauchen, Mischa und ich an den Abschluss des Ämtlerwägs gemacht. Insider haben behauptet, dass das Wetter ideal sei (bedeckt und nicht ganz soooooo heiss).

Etappe 11

Wir haben uns in Affoltern am Albis am Bahnhof getroffen. Frauchen und ich waren etwas spät dran… Wir kamen nur mit einem kurzen Sprit ganz knapp pünktlich beim Postauto an. Es reichte gerade noch um die Bus-Tickets zu kaufen 😉

Es hat sich herausgestellt, dass das Wetter sich etwas zu unseren Ungunsten verändert. Als wir an unseren Ausgangspunkt in Zwilikon angekommen waren, war es wolkenlos und brennend heiss. Trotzdem haben wir uns an die elfte Etappe bis fast nach Islisberg gemacht. Wir haben geschwitzt, den einen oder anderen Brunnen als Abkühlung genutzt und wir hatten einen harten Aufstieg auf den Islisberg. Aber wie immer auf dem Ämtlerwäg war es sehr schön. Unterwegs sind wir den Info-Tafeln 20 und 21 begegnet.









GPS-Koordinaten der Wanderung im GPX-Format: aemtlerweg_-_etappe_11.gpx

Etappe 12


Da in der nähe von Isenberg am Wochenende keine Busse fahren, haben wir die zwölfte und letzte Etappe gleich anschliessend an die elfte Etappe gestartet. Zum Glück hatten wir das steilste Stück Weg bereits hinter uns und vor uns lag nur noch ein sanfter Abstieg nach Bonstetten.

Der grösste Teil der Etappe ging leicht abwärts durch einen schönen kühlen Wald mit Bach. Für noch mehr Abkühlung war dadurch gesorgt. Unterwegs sind wir der allerletzten Info-Tafel 22 begegnet. Leider ist damit der Ämtlerwäg einmal komplett gewandert. Es ist ein wunderschöner Weg, auf dem auch Einheimische noch viel Neues entdecken können. Auf jedenfall empfehlenswert!




GPS-Koordinaten der Wanderung im GPX-Format: aemtlerweg_-_etappe_12.gpx

Kommentar verfassen